Schützenstr. 17, 71634 Ludwigsburg (BW)
07141 - 488 1690

Ohne Rechts sichere Vorsorgedokumente    verlieren Sie Ihr Selbstbestimmungsrecht

Schon Heute stehen ca. 1,3 Millionen Menschen in Deutschland unter Rechtlicher Betreuung. Immer häufiger werden Hilfebedürftige von gesetzlich bestellten Betreuern eingesetzt (GEGEN DEN WILLEN DER VERWANDTE). Für die Angehörigen bleibt da mitunter nur Ohnmacht. Damit Ihre Angehörigen weiter in Ihrem Sinne für Sie handeln können und sie wissen, was zu tun ist, bedarf es einigen Vorkehrungen.

 

Selbstbestimmung

Jeder kann für den Fall seiner Geschäftsunfähigkeit vorsorgen und sein Selbstbestimmungsrecht wahren. Sollten Sie noch keine dieser Verfügungen haben, dann können Sie sich Rechts sichere Dokumente direkt von einer Rechtsanwaltskanzlei erstellen lassen. Die Formulare erhalten Sie von uns.

Rechts sichere Vorsorgedokumente schon ab 35€

Welche Dokumente sind für Sie wichtig?

Patientenverfügung

Erfahren Sie was die Patientenverfügung alles regelt.

Wo sind Fallstricke?

Was muss ich beachten?

Vorsorgevollmacht

Was bietet Ihnen die Vorsorgevollmacht?

Warum eine Bankvollmacht alleine nicht reicht.

Sorgerechtsverfügung

Haben Sie minderjährige Kinder?

Dann ist die Sorgerechtsverfügung sehr wichtig für Sie

NotfallPass

Was haben Sie dafür getan, dass Ihre wichtigsten persönlichen und medizinische Daten, sowie Dokumente - ohne Ihr eigenes Zutun - zeitnah dorthin gelangen, wo sie gebraucht werden?

Weitere wichtige Leistungen im Überblick

  • Die Registrierung, Archivierung und sichere Verwahrung Ihrer Vorsorgedokumente

  • Die aktive Rechtsüberwachung durch eine beauftragte Rechtsanwaltskanzlei
  • Der anwaltlicher Änderungsservice
  • Die kostenlose anwaltliche Ersthilfe
  • Informationsdienst bei Änderungen der Gesetzeslage
  • Das jährliche Aktualisierungs- und Serviceupdate
  • Die 24-Stunden mediCALL Notfallhotline
  • Der Dokumentensafe
  • GPS Notfallortung

Was sagen unsere Kunden

Shane Melaugh

Ich bin sehr froh dass Herr Briegel mich in der Gelegenheit beraten hat. Es ist ein gutes Gefühl alles wichtige geregelt zu haben

Mario Meseberg

Shane Melaugh

Herr Briegel hat mich und meine Familie sehr kompetent beraten. Wir haben das Thema Familienenthaftung sehr schnell umgesetzt. Rechts sichere Dokumente für den geringen Preis findet man kaum.

Julia Nagel

Notfallvorsorge
warum ist das so wichtig?

Kann ein Volljähriger auf Grund einer (...) Krankheit oder körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen, so bestellt das Berufungsgericht (...) von Amts wegen für Ihn einen Betreuer.

DAS AMTSGERICHT ENTSCHEIDET NACH EIGENEM ERMESSEN WEN ES ALS BETREUER EINSETZT

Rechtliche und finanzielle Gründe

Rechtliche Gründe

  • ohne Vollmacht entscheiden Fremde oder Angehörige unter „Aufsicht“ von Gerichten
  • Ohne Patientenverfügung – kein Abschalten; vgl. § 216 ‚StGB & Verbot der aktiven Sterbehilfe

Finanzielle Gründe

  • Gefahr, dass falscher Verwalter Fehler macht
  • Gefahr der „Sippenhaftung“ / Familienhaftung

Wie sieht das in der Praxis aus?

Ein Geschäftsunfähiger wird in ein Krankenhaus eingeliefert.

Das Krankenhaus (Betroffener/Dritter) informiert das Betreuungsgericht und beantragt einen Betreuer.

Das Amtsgericht entscheidet nach eigenem Ermessen wen es als Betreuer einsetzt, entweder einen Familienangehörigen oder einen hauptberuflichen, staatlichen Betreuer.

Der Betreuer entscheidet alleine über medizinische Maßnahmen wie: Operationen, Medikamente, Festbinden

Der Betreuer entscheidet alleine über die Finanzen und das Vermögen, dh Konten, Immobilien, Versicherungen etc.

Der Betreuer ist dem Gericht über alles Rechenschaft pflichtig.

Ein Berufsbetreuer hat Anspruch auf pauschale Vergütung!       44,- EUR pro Stunde (Höchstsatz) oder Kopfpauschale

Rettungssanitäter, Notarzt, mit Patient im Rettungswagen

 oder rufen Sie uns an :
07141  488 16 90

Welche Kosten können entstehen?

Es gibt 2 wesentliche Kostenfaktoren wenn Sie ein Unfall haben oder Geschäftsunfähig werden.

Krankenhaus 500 € (Die Kosten sind pro Tag gerechnet)
Pflegeheim 133 € (Die Kosten sind pro Tag gerechnet)

Wer bezahlt die Kosten?

zahlende Einrichtung

wie lange, bzw was wird bezahlt?

wieviel wird bezahlt?

1.) Krankenkasse

bis 78 Wochen (§48 SGB V) oder Pflegefall

die Leistungen sind je nach Versicherung unterschiedlich

2.) Pflegekasse

Bis zu Höchstsatz Pflegegrad 5

max. 2.005 €. Siehe Pflegegrade

3.) Patient

Einzusetzen ist das gesamte verwertbare Vermögen

Freibetrag 2.600 € /

aus Einkommen 103 € (§ 90 SGB XII)

4.) Ehegatte

wie oben, aber hier gibt es Freibeträge 

Freibetrag 3.214 € /

aus Einkommen FB 1.200 - 1.400 €

5.) Verwandte

Kinder haften für Ihre Eltern

siehe aktuelle Rechtslage

6.) Soialamt

ACHTUNG: 30 Jahre Regress der Verwandten

Sie haben schon eine Verfügung?
Lassen Sie diese durch uns kostenfrei prüfen.

Durch Gesetzesänderungen können die Verfügungen Ihre Gültigkeit verlieren. Gehen Sie auf Nummer sicher!